Blackwork-Herz

Veröffentlicht auf von Elke

Gestern Abend in der Hobby-Gruppe habe ich mein BW-Herz, das wir in 12 Etappen in einer privaten Gruppe gestickt haben genäht. Ja genau, ich habe genäht, und alle Finger sind noch dran.
Mein Freundin Traudel hat mir tatkräftig zur Seite gestanden "danke Traudel für deine Geduld"
Zuerst mußte ich einen Rand vom 3 cm breite um das Herz herum ziehen, natürlich auf der linken Seite "lach"
Ich wollte natürlich gleich so ausschneiden, doch das war mal wieder flasch gedacht. Mußt auf diesem Strich entlang nähen. Ohje, die Ecken und Rundungen "kopfkratz".
Doch überraschen gut hat es geklappt, bis auf ca 2 cm ganz oben war alles relativ gut genäht.
Ein kleines Loch habe ich aufgelassen auf der Seite, um die Füllwatte rein zu stopfen "Gg" Doch zuerst mußte das Herz ja nach Rechts gewendet werden, das war glaube ich die schlimmste Arbeit.
Nach dem wenden habe ich es ausgefüllt, doch diese benannten 2 cm haben uns gestört.
Alles wieder raus gepfrimelt, und das gerichtet. Alles wieder rein "schwitz" den offenen Rand hat Traudel zugenäht,
denn ich war fix und foxi "lach"

Ganz ehrlich, auf mein Werk, mein kleines Kisselchen bin ich nun aber echt stolz.
Zum erstenmal ein etwas größeres Teil genäht.

Veröffentlicht in Meine Entwürfe

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Nadine 02/06/2009 11:59

Dein Kissen ist super schön geworden und wenn alle Finger noch dran sind, ist es noch besser! Mit der Hand nähen bekomme ich ja auch noch hin, aber mit der Maschine stehe ich nach wie vor auf Kriegsfuß.

Elke 02/06/2009 12:02


Ja Nadine, irgendwie ist nähen, ob mit Hand oder Näma. nicht meine Welt. Wahrscheinlich weil das meine Mutter immer gemacht hat.
Hoffe aber, daß es besser wird, hätte schon Lust mal was zu nähen.

Danke dir für´s Lob.